Von ganzem Herzen Sein 2020

Von

ganzem Herzen

Sein

Körperarbeit

und Tanz

für Menschen

in Bewegung

 

vom 6. bis 9. Juli

auf Gut Wittmoldt

am Plöner See

 

Die Tage „Von ganzem Herzen Sein“ sind dem Genuss gewidmet.

 

Ist das zeitgemäß? Ist das „erlaubt“, sich in Zeiten des Wandels, der Unsicherheit und der Nöte durch menschgemachte Ausbeutungen und Verletzungen auf das eigene Herz und den Genuss zu besinnen?

Ich sage ja.

Es ist nicht nur erlaubt, es ist eine Antwort.

Es beantwortet die Fragen unseres Wandels mit Verbindung und Genuss.

Verbindung zur Erde, zum eigenen Herzen und zur eigenen Körpermitte, um die Ausbeutungen und Verletzungen, die wir uns selbst zufügen, anzuerkennen und neuen Wegen Raum zu geben.

Genuss, weil darin all unsere Gegensätze Raum finden, die Weisheit unseres Herzens sich aufgehoben fühlt und die Bewertung sich entspannt.

Es beantwortet unser Nichtwissen auf all die Fragen nach dem richtigen Tun mit Sein.

Mit Lauschen. Mit Neugierde, welche Bewegung sich aus dem Sein und dem Lauschen entwickelt.

 

 

All das Erforschen wir nicht im abstrakten Raum, sondern konkret am physischen Körper,.

Wir bedienen nicht die Bilder von „Herzlichkeit“, sondern treten mit dem physischen Herzen und der leiblichen Körpermitte in Kontakt.

Paarweise und allein. In Stille und in Bewegung. Anatomisch forschend. Intuitiv meditativ.

Im somatischen Spür-Raum und im Austausch mit den Anderen.

Wir laden Spielerisches und Sinnliches, Albernes und Wissenschaftliches, Leichtes und Schweres, Berühren und Berührtwerden ein, unsere Reise zu bereichern.

Wir nutzen die Vorlagen des Body-Mind Centering, Authentic Movement und die Kontaktimprovisation

und lassen uns durch die Tage leiten.

Vom Genuss.

Vom Köstlichen!

Wer dafür offen ist, ist auch ohne jegliche Vorkenntnisse aus der Welt der Tanz- und Körperarbeit willkommen!

 

Unterbringung in vollausgestatteten Einzel- und Doppelzimmern (Toilette und Bad auf dem Gang!) im Gutshaus Wittmoldt bei veganer Vollverpflegung.

Zwei bis drei bewegte Einheiten pro Tag von 10 Uhr bis ca 21 Uhr.

Für Pausen, Mahlzeiten und Bewegungseinheiten steht uns ein wunderschöner Außenbereich direkt am See zur Verfügung, bei schlechtem Wetter ein Arbeitsraum mit Kamin und sogar ein Flügel für musikalisch Bewegte!

 

 

Das Seminarhaus berechnet 391 Euro fürs Einzel- und 331 Euro fürs Doppelzimmer.

(Bezahlung vor Ort!)

Für das Seminar sind 360 Euro an mich zu überweisen

IBAN DE 78 210 501 70 000 31 808 41

(alle Kosten incl. Mwst.)

Anmeldungen bitte bis zum 1. Mai. Danach erhöht sich der Betrag auf 390 Euro.

Für den Fall eines Rücktritts nach dem 1. Mai/ 1. Juni/ 15. Juni behalte ich eine Bearbeitungsgebühr von 60/160/260 Euro ein.

 

Beginn Montag, 6. Juli 10 Uhr (Anreise ab 9 Uhr)

Ende Donnerstagnachmittag, 9. Juli ca. 15 Uhr